7. European Business Aviation Safety Conference

 

EBASCON 2017

 

After the success of the 6. European Business Aviation Safety Conference 2016, EBASCON is delighted to announce the 7. European Business Aviation Safety Conference which will offer current and practical solutions for problems in aviation safety. It will enable you to be proactive in aviation safety and to implement an effective safety management in your organisation.

Date and place will be announced.

The preliminary agenda is not issued yet.

For more information please contact:

 

Christian Beckert

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

phone:  +49 7158 9134420

fax:       +49 7158 9134419

www.ebascon.eu

 


 
Innovative Continuing Education for the Aviation Community

“Life-Long-Learning” is essential for most occupations due to new challenges and developments that are arising constantly.

Aviation's fascination and innovation is also a challenge for and to the competencies and skills of a pilot. The economic growth of the air transportation industry has intensified the need for better-educated personnel. Therefore a group of German high profile aviation professionals have founded The Aviation Academy to offer an educational source for aviation and related areas, such as tourism.

The next Seminars (in German) will start in Spring 2016, with the following subjects:

  • Online booking tools (How to book your own flight itinerary).
  • Aviation Weather, Flight-Planning and Human Factors.

The lecturers include a number of aviation professionals with very extensive backgrounds in business, industry, government and virtually every aspect of aviation-related activities.

The Seminars will be held at the Conference Center of the German National Television ZDF, Mainz (close to Frankfurt Airport).

Information about the planned Seminars in 2016 can be obtained (in German) from www.Luftfahrt-Akademie.de

The original strategy for the creation of an Aviation-Academy was developed in the late 1990s by a group of concerned aviation specialists. The concept did not evolve in isolation. The events leading to its formation were related to the incidents gathered by the European Flight-Safety Information System EUCARE, which recognized high quality assistance for safety, economical and educational issues. Accordingly, steps were taken during the Berlin Air Show (ILA) 2004 that finally led to the establishment of The Aviation Academy.

In addition to the core team members, the Aviation Academy has moved to establish cooperative relationships with several other organizations that bring specific skills to aviation and aviation-related educational and consulting programs and projects.

 
For additional information about The Aviation Academy, please contact:

Siegfried Niedek
Executive Director

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone +49 30 8430 9840


Ulrich Paulus
Managing Director

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone +49 30 756 36 597  top

Accidents & Incidents

zum Jahr > 2016  > 2015  > 2014  > 2013  > 2012  > 2011  > 2010

06. Juli 2017

Delta Airlines Flug Nr. 129, von Seattle nach Beijing, China, kehrte zum Abflughafen Seattle zurück, weil ein Passagier in der Ersten-Klasse versuchte, die Flugzeugtür zu öffnen. Er schlug einer Flugbegleiterin mit der Faust ins Gesicht und einem anderen Passagier mit einer Weinflasche auf den Kopf. Eine andere Flugbegleiterin schlug mit 2 Weinflaschen auf den Kopf des aggressiven Passagiers, wobei eine Flasche zerbrach. Mit Hilfe weiterer Passagiere wurde der Mann an einen Sitz gefesselt. Der CNN-Bericht  hier 

01. Juli 2017

Eine Cessna 421, auf dem Weg von Waukegom, Illinois, USA, nach Winnipeg, Kanada, brach während des Fluges auseinander und stürzte nahe Phillys, USA, ab. Alle 6 Personen an Bord wurden tödlich verletzt. Der Pilot hatte kurz vor dem Absturz der Flugsicherung von einem "lokalem Wetterphänomen" berichtet.

13. April 2017

Ein Passagier auf einem United Airlines Flug von Houston, Texas, nach Calgary, Kanada, wurde während des Fluges von einem Skorpion gestochen. Das Tier war aus dem Gepäckfach gefallen. Der Passagier wurde in Calgary ärztlich behandelt.

02. Februar 2017

Eine Diamond DA 20 A1 flog kurz nach dem Start in Melle-Grönegau in einen Windrotor, Der Pilot wurde tödlich verletzt.

01. Januar 2017

Ein United Airlines Flug von Sydney, Australien, nach San Francisco, USA, landete außerplanmäßig in Auckland, Neuseeland, weil ein Passagier randalierte. Der Passagier wurde festgenommen, die restlichen Passagiere übernachteten im Hotel. Der Flug wurde am nächsten Tag fortgesetzt.

29. Dezember 2016

Alle 6 Personen an Bord einer Cessna Citation 525 starben beim Absturz der Maschine, kurz nach dem Start in Cleveland, Ohio. Das Flugzeug stürzte in den Lake Erie. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte schlechte Sicht mit Temperaturen um 0° C.

16. November 2016

Ein United Airlines Flug von Newark nach San Francisco landete außerplanmäßig in Salt Lake City, weil der Kapitän während des Fluges erkrankt war.

25. Oktober 2016

Ein British Airways Airbus A380, auf dem Weg von San Francisco nach London, England, landete außerplanmäßig in Vancouver, Kanada, weil Rauch in der Kabine aufgetreten war. . 25 Besatzungsmitglieder und 2 Passagiere  wurden medizinisch in einer Klinik behandelt.

12. Oktober 2016

Eine American Airlines Boeing B-787, auf dem Weg von Shanghai, China, nach Chicago, USA, führte eine außerplanmäßige Landung in Cold Bay, Alaska, durch. Der Grund soll ein Triebwerksproblem gewesen sein. Die Passagiere wurden mit einem Flugzeug der Alaska Airlines nach Anchorage geflogen.

11. Oktober 2016

Eine Piper Seneca stürzte in East Hartford, Connecticut, ab, wobei der Flugschüler getötet und der Fluglehrer schwer verletzt wurde. Der Fluglehrer berichtete den Behörden, dass er um das Steuerhorn kämpfen musste und der Flugschüler vermutlich Selbstmord begehen wollte.

25. August 2016

Passagiere, die mit einen ExpressJet Flug von Newark nach Toronto fliegen wollten, mussten dreimal wegen technischer Probleme das Flugzeug wechseln: wegen eines unbekannten technischen Problems kehrte die erste Maschine nach Newark zurück. Die Passagiere boardeten eine zweite Maschine, die sie bald darauf verlassen mussten, um in eine andere Maschine umzusteigen. Diese Maschine führte eine Notlandung in Rochester durch, weil sich die Kabine mit Rauch füllte. Eine Ersatz-Maschine brachte die Passagiere dann nach Toronto. 

Weiterlesen ...